12. STRAMU 11. - 13. September 2015

So erfolgreich wie noch nie!

In diesem Jahr mit zwei Neuerungen und einer großen Überraschung!

2015 hat unserem bisher großartigsten 10. STRAMU 2013 eindeutig den Rang abgelaufen. Die durchgängig entspannte und offene Stimmung der deutlich über 100.000 Besucher_innen, das großartige Niveau der etwa 300 Künstler_innen (trotz mehrerer Sommerregen am Samstagnachmittag) haben uns und allen Anwesenden ein unauslöschbares Lächeln aufs Gesicht gezaubert.

Die große Überraschung brachte der Freitag: Noch nie hatten wir in den letzten Jahren so viele Besucher_innen! Bereits vor Festivalbeginn um 15 Uhr war die ganze Würzburger Innenstadt in toller Festivalstimmung. Ein grandioser Start in ein grandioses Wochenende!

Die 60 eingeladenen Künstlergruppen plus die kurzentschlossenen Freiuferteilnehmer_innen eroberten die 24 Plätze in der Würzburger Innenstadt musikalisch, tänzerisch, akrobatisch und theatralisch.

Fotos

Fotowettbewerb der Fotogruppe Vogel

Videos

STRAMU Kanal auf youtube

Unsere große Neuerung in diesem Jahr: Das STRAMU hat jetzt sein eigenes Festivalbändchen! 3.000 Exemplare haben wir anfertigen lassen als Andenken und als ein Stück tragbares Kulturengagement. Diese Philosophie findet sich auch in den „Bändsels“ eingewebt: „Ich trage STRAMU“. Unser großartiges Streetteam war das ganze Wochenende lang auf dem Gelände unterwegs – und bereits am Sonntagmittag waren alle Bändchen verkauft. Die großartige Resonanz hat uns wirklich überwältigt! Mit dem Kauf habt ihr die Arbeit des Förderverein STRAMU e. V. direkt unterstützt und tragt so das Festival in eine sichere Zukunft. DANKESCHÖN! Das STRAMU-Bändchen wird es auch im nächsten Jahr wieder zu kaufen geben. Dann endlich in schickem STRAMU-Petrol – versprochen!

Zum Zweiten wurde das STRAMU in diesem Jahr nachhaltiger. VOLVOX Esskultur bereicherte das Festival vom Essenstand des Fördervereins STRAMU e. V. aus mit vegetarisch-/veganem Essen aus saisonalen, transparenten Produkten ortsansässiger Partner_innen.

Unser Highlight in diesem Jahr war eindeutig das Theaterstück der serious clowns „The Lost Wheels of Time“, das unter den Zuschauer_innen Anlass zu viel Nachdenken und Diskussion gegeben hat. Ein Stück mit Tiefgang und Nachwirkung!

Das Finale des Sparda-Nachwuchspreises war richtig spannend und toll besetzt. Durchgesetzt haben sich bei euch am Ende aber sehr deutlich Cubus Maximus aus dem Denckler und die Gruppe junger Artist_innen Circus Fiamma. Herzlichen Glückwunsch!

So berichtete die Presse vom STRAMU 2015:

TV Touring- STRAMU so erfolgreich wie nie

Mainpost

Fränkische Nachrichten

Würzblog: STRAMU- Voll und Toll

Und hier das Künstler_innen ABC 2015 und das Programmheft (pdf, 3MB)